Landschaften meiner Heimat

In einem Nationalpark, den sieben Naturparken und dem Biosphärengebiet zeigt sich die landschaftliche Vielfalt Baden-Württembergs in ihrer eindrucksvollen Breite. Tiefe Wälder und lichte Haine, liebliche Täler und kräuterreiche Bergweiden, Streuobstwiesen und uralte Steinzeithöhlen, verwunschene Seen und kristallklare Bäche. Ich möchte diese Landschaften erkunden, mit Sehen und Fühlen - um dies dann in Fotos auszudrücken. Begleitet mich auf meiner Reise durch die Landschaften meiner Heimat.

in den Schönbuch zum Schönbuch-Turm

zum Randecker Maar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Städte und Dörfer meiner Heimat

Nürtinger Altstadt

Besondere Orte für mich entdecken - und historische Plätze und Gebäude, das tägliche Leben auf den Wegen und Straßen mit ihren Menschen, die Landwirtschaft, die Industrie und der Handel, Tradition und Moderne spüren, sehen und natürlich diese Entdeckungen fotografisch mitteilen an euch Besucher, dies ist ein Anliegen von mir in diesem Raum meiner Heimat.

nach Reutlingen

nach Esslingen

 

 

 

 

 

 

 

Wasser meiner Heimat

zum Märchensee

zum Bärensee

zum Breitenbachsee in Reutlingen

ins Tal der Großen Lauter

 

 

Ich liebe das Wasser in jeder Form. Daraus kann ich für mich eine kleine Lebensphilosophie ableiten:

Glücklich, rund, gleichmäßig zufrieden, still, stehend? Dahinplätschernd, ohne Strömung seicht und sanft werdend. Dem Leben zuschauen und zurücklehnen?
Oder intensiv!? Ja! Ich will intensiv leben, in Gischten die Stromschnellen hinabstürzen, aufjauchzen und dann in die Tiefe absinken, kaum noch Luft bekommen und dabei Unergründliches, Geheimnisvolles, immer wieder Neues entdecken. Scharfe Kanten verursachen Schnittwunden, die bluten und wehtun, aber von alleine wieder heilen. Das ist der Preis des Lebens. Wie sagte Wecker, „Wer nicht genießt, ist ungenießbar“. Dann in der Mündung des Stromes ins weite Meer hinaustreiben, unendlich ruhig und sich mit der Größe des Ozeans verbinden. Atolle entdecken und in Lagunen tauchen. Wundervolle Fische bestaunen und Höhlen erforschen. Eine kleine Hütte am Strand bauen und in der warmen Sonne ausruhen. Feststellen, es ist keine Insel, es ist ein neuer Kontinent. Neue unbekannte Leben kennenlernen, die sehr gastfreundlich, aber manche auch feindlich sind. Im Hochgebirge unter dem Wasserfall duschen und dem Gebirgsbach folgen – bis zu Stromschnellen, neuen Stromschnellen, neuen Gischten.
Abenteuer, Entdeckungen, intensives Fühlen und mit anderen dies teilen, von anderen Neues erfahren – das ist Leben.

 

Diese Weite der Ozeane, verträumte Atolle, einsame Inseln, Lagunen und Tiefsee - in meiner Heimat Baden-Württemberg sind dies natürlich Träume.

Aber lange Spaziergänge am Wasser sind auch hier möglich, in fast jeder Form. Flüsse und Bäche, überschäumende Gebirgsbäche und grandiose Wasserfälle an steilen Hängen, selbst das Meer kann uns Geschichten erzählen. Und wenn es „nur“ das Schwäbische Meer ist - unser Bodensee.